Bildung

Das Theater ist die tätige Reflektion des Menschen über sich selbst. Novalis

Die Vermittlung spezifischer Lerninhalte ist am ehesten von Erfolg gekrönt, wenn den Lernenden der Stoff durch Anwendung beigebracht wird. Dafür eignet sich Theaterpädagogik ganz besonders. Das Lernen einer neuen  Sprache ist hierbei nur das offensichtlichste Beispiel für die Stärken des Theaters bei der Bildungsvermittlung. Durch das Einüben in Spielsituationen beispielsweise der deutschen Sprache bei Kindern mit ausländischer Muttersprache, stellt sich oftmals ein schnellerer und nachhaltigerer Lernerfolg ein, als bei klassischem Frontalunterricht.

Doch auch für andere Inhalte kann Theater den besseren Bildungsrahmen liefern.

 

 

Hier einige Beispiele aus meiner bisherigen Arbeit in diesem Bereich:

 

  • verbesserte Mitarbeiterkommunikation im Unternehmen durch Gesprächssimulationen
  • Einüben und Reflektieren von Arbeitsschutzmaßnahmen in angeleiteten Spielszenen
  • Stärkung der Selbstwahrnehmung und daraus resultierendes Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten